Gedanken: Wo ist meine Motivation geblieben?!

Hallo meine Süßen!!!

Kennt ihr das? Es sind Ferien und ihr hättet eigentlich total viel zu tun aber ihr könnt euch einfach nicht dazu motivieren etwas zu machen, denn ihr würdet eigentlich am liebsten den ganzen Tag im Bett oder auf dem Sofa herumlungern und lesen oder Filme schauen?
Ich kenne das!
Meine Ferien bestehen geradezu daraus mich zu motivieren oder das zumindest zu versuchen. 
Jeden Abend nehme ich mir fest vor etwas zu machen. Am Besten für die Schule, denn ich mache dieses Jahr mein Abitur und habe das Gefühl ich sollte endlich mit dem Lernen beginnen. 
Doch scheint das alles für mich immer noch so weit entfernt und ich kann nicht glauben, dass ich in weniger als einem halben Jahr nicht mehr zur Schule gehen werden. 

Aber warum fehlt mir die Motivation so sehr? Liegt es daran, dass endlich einmal der gesamte Stress der letzten Wochen von einem Abfällt oder daran, dass man an keine Termine gebunden ist? Oder ist es schlicht und einfach Faulheit?
Ich nehme mir immer und immer wieder sehr viel für die Ferien vor, Dinge die ich in den Ferien unbedingt erledigen sollte, denn für sie bleibt in meinem stressigen Alltag einfach keine Zeit.
Aber ich erwische mich immer wieder dabei, diese in den Hintergrund zu stellen und sie vom einen Tag auf den Nächsten zu verschieben.

Jeder letzte Tag der Ferien ist für mich der reinste Horror.
Ich bemerke was ich alles nicht gemacht habe und fühle ich wahnsinnig schlecht. Der Versuch, all das nun doch noch an diesem einen Tag zu erledigen scheitert entweder daran, dass mir einfach die Zeit fehlt, oder dass ich mich, wie eigentlich den Rest der Ferien, nicht dazu motivieren kann.

Bücher und Filme, sogar Videos auf YouTube, die man sich eigentlich niemals ansehen würde werden plötzlich wahnsinnig interessant und es ist viel wichtiger das jetzt zu lesen oder anzuschauen als etwas für die Schule zu tun.

Auch heute Abend sitze ich wieder an meinem Schreibtisch und versuche etwas zu tun, doch mir gelingt einfach nichts. Deshalb sitze ich jetzt hier, höre Ed Sheeran und lenke mich von all dem ab, was noch immer auf meiner imaginären To Do-Liste für die Weihnachtsferien steht.
Und wahrscheinlich werde ich heute auch zu nichts mehr kommen.

Vielleicht komme ich einfach besser mit Druck zurecht und kann nur dann wirklich produktiv sein, aber ich wünschte es wäre anders, denn wenn ich Druck habe, fühle ich mich als würde ich unter ihm zerbrechen.
Ich wünsche mir, ich hätte mich schön viel früher damit beschäftigt damit ich mich jetzt nicht damit abgeben muss und etwas anderes machen kann.
Doch all diese Vorsätze und Wünsche werden bei mir nicht umgesetzt. Auch nicht in den Ferien, obwohl dort vielleicht genau die richtige Zeit dafür wäre, denn jetzt ist die Zeit für Veränderungen und einen Neuanfang da, denn im Alltag gelangt man doch nur wieder in seinen Trott und es wird schwerer alles anders zu machen.

Ich hoffe ich bin nicht die einzige, der es so geht. Vielleicht habt ihr ja sogar Tipps für mich um mich besser zu Motivieren, damit die nächsten Ferien hoffentlich nicht so unproduktiv werden wie diese.

xoxo
Lulu
♥♥♥

Kommentare

Beliebte Posts